Potthast und Mönnig treten an

Potthast und Mönnig treten an

 

UWG präsentiert Kandidaten für Kreistagswahl – Nominierung soll am Freitagabend folgen

Georg Potthast
Georg Potthast
Thomas Mönnig
Thomas Mönnig

Die Mitglieder der Unabhängigen Wählergemeinschaft haben nun zwei Kandidaten festgelegt, die den Stadtverband bei der Kreistagswahl repräsentieren sollen.  Georg Potthast und Thomas Mönnig sollen die Wahlbezirke 7und 8 in Steinheim vertreten.

Thomas Mönnig hat Stadtverbandsvorsitzender der Steinheimer UWG über Jahre die politische Arbeit aktiv mitgestaltet und will nun die Interessen der Bürger in der Kreistag vertreten. Potthast vertritt die UWG bereits seit langen als sachkundiger Bürger im Kreistag.

„Mit den beiden Kandidaten sehen wir uns gut vertreten und möchten durch sie viele Impulse aus der erfolgreichen Stadtverbandsarbeit auch in den gesamten Kreis einbringen“, so der Vorstand. Die Nominierung durch den Kreisverband soll am Freitagabend, den 8. Mai, erfolgen. „Wir hoffen, dass unsere Kandidaten dort breite Unterstützung erfahren“.

Georg Potthast wird außerdem für die Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe kandidieren. Die inoffiziell als „Westfalenparlament“ bekannte Versammlung bringt zweimal jährlich Vertreter der Kreise und kreisfreien Städte in Münster an einen Tisch, bildet Ausschüsse für die Aufgabenbereiche des LWL in sozialen Bereich, Jugend- und Kulturarbeit ,legt langfristige strategische und ressourcenschonende Ziele fest. Die Parteien sind dabei stets genauso stark vertreten, wie sie bei den Kommunalwahlen zuvor abgeschnitten haben. „Die Ergebnisse der Kreistagswahl fließen also direkt in die Wahl des Westfalenparlaments ein und erhöhen dort die Chance, für unsere Region aktiv zu werden“, erklärt die UWG. Der Steinheimer Georg Potthast steht für die Wahl in das Westfalenparlament auf Listenplatz 8 des Landesverbandes der Freien Wähler, in dem die UWG Steinheim als Mitglied aktiv ist.